Leistungen:
Mittelalterliches Triptychon - St. Sebastian home

Die Innenseite des mittelalterlichen Triptychons aus Sankt Sebastian (Würselen) im Zustand vor der Restaurierung (171,5 cm x 99 cm).

Das Triptychon entstand vermutlich zu Beginn des 16. Jahrhunderts. Eine genauere Untersuchung soll den augenblicklichen Zustand dokumentieren und zur Klärung der Herkunft beitragen. Einige Experten vermuten den Ursprung der Tafel in den südlichen Niederlanden, andere im kölnischen Raum.
Die Darstellungen auf den Innenseiten zeigen in der Mitte die Anbetung der Könige in einer verfallenen Renaissance-Halle und auf den Flügeln den Heiligen Andreas mit dem Stifter und den Heiligen Jakobus d.Ä.

Die Außenseite vor der Restaurierung (85,5 cm x 99 cm).

weiter

Auf den Außenseiten sind rechts der Heilige Petrus mit dem Schlüssel und links der Heilige Nikolaus mit dem Buch und den goldenen Kugeln dargestellt.

[Home] [Leistungen] [Triptychon] [01] [02] [03] [04] [05] [06]