Leistungen: Schloss Benrath: Die Restaurierung home

Die chemischen Analysen ergaben, dass die Originalfassung aus dem 18. Jh. nicht mehr vorhanden ist. Die älteste nachweisbare Fassung stammt aus der Zeit nach 1890. Aus diesem Grunde ist die Neufassung, in Absprache mit dem wissenschaftlichen Vorstand der Stiftung und dem Rheinischen Amt für Denkmalpflege, im typischen Benrath-Rosa gehalten. Nach historischem Vorbild wurde die Farbe aus einer speziellen Mischung von Quark, Ei, Harz und Pigmenten zusammengestellt. Sie sollte nach dem Trocknen einen transparenten und streifigen Charakter haben und polierbar sein. Darüber hinaus musste sie auch noch auf die besondere Grundierung abgestimmt werden.
Abbildung Links u. Mitte: Farbauftrag
Abbildung Rechts: abschliessendes Auffrottieren mit einem weichen Tuch

Fensterlaibung im vorgefundenen Zustand

Nach Grundieren und Schleifen der Fehlstellen

vorherige Seite
weiter

Abnahme von letzter Fassung und loser Grundierung

Nach Farbauftrag und abschliessender Politur

[Home] [Leistungen] [Schloss Benrath] [Restaurierung] [01] [02]